johannes524   zeugnis über das leben und die freiheit            

                                                                                                                        durch glauben

home
mein zeugnis
echtes gold
betrachtungen
bekehrung?
heilsgewißheit
die bibel
jesus allein
entrückung /
wiederkunft
kirche oder
gemeinde
hindernisse 
israel
kostet nix!
links
kontakt / fragen
bitte nicht
klicken!!!!
johannes524

 

 

 

 

 

 


gebet eines bedrängten Psalm 119

zurück

Psalm 119 ( leicht komprimiert....)

 

1 Glücklich sind, die im Weg des Herrn wandeln...

2 die ihn von ganzem Herzen suchen....

3 die auch kein Unrecht tun....

5 oh dass doch meine Wege beständig wären....

8 .... verlass mich nicht ganz und gar

10 mit meinem ganzen Herzen habe ich Dich gesucht; lass mich nicht abirren......

11 .....damit ich nicht sündige

15 Deine Vorschriften will ich bedenken...

16 .... dein Wort vergesse ich nicht

17 Tue Gutes an deinem Knecht, so werde ich leben....

18 Öffne meine Augen, damit ich schaue die Wunder aus deinem Gesetz

20 Meine Seele zermürbt sich vor Verlangen, nach deinen Bestimmungen....

22 Wälze von mir Hohn und Verachtung!......

25 Am Staub klebt meine Seele. Belebe mich.....

26 Meine Wege habe ich erzählt und du hast mich erhört......

28 Keinen Schlaf findet meine Seele vor Kummer. Richte mich auf......

29 Halte fern von mir den Weg der Lüge...

30 Den Weg der Treue habe ich erwählt...

31 .... Herr, laß mich nicht beschämt werden!

34 Gib mir Einsicht...

35 ....denn ich habe Gefallen daran

36 Neige mein Herz zu deinen Zeugnissen....

37 Wende meine Augen davon ab das Eitle zu betrachten.....

38 Halte deinem Knecht deine Zusage aufrecht.....

39 Wende ab meine Schande, die ich fürchte.....

41 Laß über mich kommen deine Gnaden, Herr.....

42 ....damit ich meinem Lästerer ein Wort antworten kann

43 Entziehe meinem Mund das Wort der Wahrheit nicht allzu sehr.....

50 Dies ist mein Trost in meinem Elend...

52 .... und ich tröstete mich

55 In der Nacht habe ich deines Namens gedacht, Herr.....

57 Mein Teil ist der Herr....

58 Ich suchte dich zu besänftigen.... sei mir gnädig

60 Ich bin geeilt und habe nicht gezögert....

62 um Mitternacht stehe ich auf um dich zu preisen.....

65 Du hast Gutes getan an deinem Knecht....

66 ....Einsicht und Erkenntnis lehre mich....

67 Bevor ich gedemütigt wurde, irrte ich....

68 Du bist gut und tust Gutes....

71 Es war gut für mich, dass ich gedemütigt wurde...

73 Deine Hände haben mich gemacht und bereitet...

75 Ich habe erkannt, Herr ...... dass du mich in Treue gedemütigt hast

76 Laß doch deine Gnade mir zum Trost sein....

77 Laß deine Erbarmungen über mich kommen, dass ich lebe....

80 Laß mein Herz untadelig sein....damit ich nicht in Schande komme

81 Meine Seele verzehrt sich nach deinem Heil, Ich warte....

82 Meine Augen verzehren sich nach deiner Zusage: Wann wirst du mich trösten?

84 Wie viele werden die Tage deines Knechtes sein?.....

86 ... sie haben mich verfolgt ohne Grund. Hilf mir!

87 Wenig fehlte, so hätten sie mich vernichtet....

88 Belebe mich nach deiner Gnade...

89 In Ewigkeit, Herr...

90 ....währt deine Treue...

92 Wäre nicht dein Gesetz.....dann wäre ich verloren gegangen in meinem Elend

94 ich bin dein, rette mich!

104 Aus deinen Vorschriften empfange ich Einsicht. Darum hasse ich jeden Lügenpfad

105 Eine Leuchte für meinen Fuß ist dein Wort, ein Licht für meinen Pfad

107 Ich bin über die Maßen gebeugt....

110 Die Gottlosen haben mir eine Schlinge gelegt....

114 Mein Schutz und mein Schild bist du...

116 Stütze mich....so werde ich leben. Laß mich nicht beschämt werden in meiner Hoffnung

117 Stütze mich, dass ich gerettet werde...

120 Vor deinen Schrecken schaudert mein Fleisch, ich fürchte mich vor deinen Urteilen

121 ....Überlaß mich nicht meinen Unterdrückern!

122 Sei Bürge für deinen Knecht zum Guten!

126 Es ist Zeit für den Herrn, zu handeln....

131 Ich habe meinen Mund weit aufgetan und gelechzt...

132 Wende dich zu mir und sei mir gnädig...

133 Befestige meine Schritte...und gib keinem Unrecht Macht über mich!

134 Erlöse mich von der Bedrückung durch Menschen...

136 Wasserbäche fließen herab aus meinen Augen...

141 Gering bin ich und verachtet....

143 Angst und Bedrängnis haben mich erreicht...

144 ...gib mir Einsicht, damit ich lebe

145 Von ganzem Herzen habe ich gerufen: Erhöre mich Herr!....

147 Der Morgendämmerung bin ich zuvorgekommen und habe um Hilfe gerufen.....

148 Meine Augen sind den Nachtwachen zuvorgekommen, um nachzudenken....

151 Du bist nahe, Herr.....

153 Sieh mein Elend an und errette mich!...

154 Führe meinen Rechtsstreit und erlöse mich!....

156 Deiner Erbarmungen sind viele, Herr....

160 Die Summe deines Wortes ist Wahrheit....

165 Großen Frieden haben die, die dein Gesetz lieben. Sie trifft kein Straucheln

166 Ich habe auf dein Heil gewartet...

168 ... alle meine Wege sind vor dir.

169 Laß mein Schreien nahe vor dich kommen, Herr....

170 Laß vor dich kommen mein Flehen! Errette mich nach deiner Zusage!

171 meine Lippen sollen Lob hervorströmen lassen....

173 Laß deine Hand mir zur Hilfe kommen...

174 Ich sehne mich nach deiner Hilfe, Herr.....

175 Meine Seele soll leben und dich loben!....

176 Ich bin umhergeirrt wie ein verlorengegangenes Schaft. Suche deinen Knecht!