johannes524   zeugnis über das leben und die freiheit            

                                                                                                                        durch glauben

home
mein zeugnis
echtes gold
betrachtungen
bekehrung?
heilsgewißheit
die bibel
jesus allein
entrückung /
wiederkunft
kirche oder
gemeinde
hindernisse 
israel
kostet nix!
links
kontakt / fragen
bitte nicht
klicken!!!!
johannes524

 

 

 

 

 

 


gott will mich bestimmt nicht mehr haben!

zurück

wenn wir alle Sünden unseres besten Freundes wüßten, dann könnte es schon sein, daß diese Beziehung zumindest einen Knacks bekäme - oder nicht? Ich meine dabei die geheimsten Gedanken und jede Lüge, jedes schlecht daherreden über mich selber und mir wichtigen Menschen usw.

Womöglich würden wir nichts mehr mit ihm zu tun haben wollen ob grobem Verrat oder gemeiner Unterstellungen. Aber glücklicherweise kennen andere Menschen unsere geheimsten Gedanken ja nicht. So kann der Mensch immer gute Miene zum bösen Spiel machen und keiner merkt was....

Bei Gott ist das ganz anders. Er kennt all unsere Gedanken und Vergehen, alle Bosheit unseres Herzens. Alle unreinen Gedanken, allen Neid, der uns ja gelegentlich alle mal böses denken läßt. Alles ist vor ihm offenbar.

Jetzt könnte man meinen, daß dieser allwissende Gott mit einem wie mir ganz bestimmt nichts zu tun haben will. Ich weiß von vielen Menschen, daß sie da ein ganz dickes Problem haben. Ich selber hatte das auch. 
Oft habe ich irgendwelchen Heiligen dies und jenes versprochen, sozusagen ein Gelübde abgelegt z.B. um mit dem Rauchen aufzuhören. Manchmal hat das eine Zeitlang funktioniert, dann aber auch wieder nicht besonders lange.

Danach fühlte ich mich echt mies. So habe ich mich mit den Heiligen bis zur "Mutter Gottes" und später sogar zu Jesus hochgearbeitet. Aber auch da bin ich immer wieder  wortbrüchig geworden. Und ich habe gedacht "schön langsam hast du allen Kredit verschossen".

Als ich dann  mit der Zeit eingesehen habe, daß mich echt nur Jesus retten kann, habe ich oft gedacht "der will mich bestimmt nicht mehr haben - was sollte der auch mit so einem?"

Aber da habe ich mich, Gott sei Dank, getäuscht. Er ist ja gekommen um Sünder zu erretten und nicht die Gerechten. Bei genauem Hinsehen muß uns auffallen, daß es ja gar keine Gerechten gibt: denn alle haben gesündigt und erlangen nicht die Herrlichkeit Gottes (Römerbrief 3; 23) Außer denen, die durch das Blut Jesu gerecht gemacht wurden.

Bis heute kann ich es nicht fassen, wieso er für mich gestorben ist. Wer würde das sonst für mich tun? Aber die Liebe Gottes ist ganz andersartig und wir können sie nicht fassen. Er liebte auch mich, trotz meiner Gebrechen und Sünden. Das hat mich echt umgeblasen und ich kann jedem sagen, daß Gott Dich sehr wohl haben will und Du kannst so zu ihm kommen wie Du bist!

Lukas 15; 7

...So wird Freude im Himmel sein über einen Sünder, der Buße tut, mehr als über neunundneunzig Gerechte, die die Buße nicht nötig haben