johannes524   zeugnis über das leben und die freiheit            

                                                                                                                        durch glauben

home
mein zeugnis
echtes gold
betrachtungen
bekehrung?
heilsgewißheit
die bibel
jesus allein
entrückung /
wiederkunft
kirche oder
gemeinde
hindernisse 
israel
kostet nix!
links
kontakt / fragen
bitte nicht
klicken!!!!
johannes524

 

 

 

 

 

 


was ist bekehrung?

in der welt - nicht von der welt

home

rechtfertigung /erlösung

sündenvergebung - wie geht das?

werke

so tut nun Buße und bekehrt euch, daß euere Sünden ausgetilgt werden...
Apostelgeschichte 3;19

Bekehrung oder Buße heißt nichts anderes als Umkehr! Ein sich ganz und gar endgültiges Abwenden von seinem alten Leben und Jesus bitten, dass er in mein Leben kommt. Ich habe schon lange in der Bibel gelesen und es auch einfach nicht kapiert. Alles Lesen half nur bedingt weiter – mir wollte einfach nicht klar werden, wie ein Mensch z.B. die Bergpredigt erfüllen sollte? Do hamma ja olle hi, war meine Erkenntnis. An vielen anderen Bibelstellen gibt es solch klare Festlegungen, wer alles nicht die Herrlichkeit Gottes erreicht und da habe ich gleich massenweise Beweise für meine eigene Schuldigkeit gesehen. Ja, do hamma olle hi! Ein Beispiel ist noch die Stelle, wo der Herr sagt, eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als ein Reicher in das Reich Gottes.... Was soll man da noch sagen? Auch die Jünger verwunderten sich und sagten: wer wird dann selig werden? Eine sehr berechtigte Frage.

Als ich gerettet war, wurde mir vieles klar. Auch die meisten dieser Stellen. Ja, es stimmt – mia san olle hi! Das Urteil ist ganz klar die Todesstrafe, weil Gott bestimmt keinen wie mich im Himmel brauchen kann. Aber dann hab ich es doch noch gerissen – Jesus, ja der Herr Jesus ist für meine Übertretungen gestorben und hat den Preis, den das Gesetz fordert, bezahlt. Wie in Jesaja 53 steht.

Auch die Arche Noah ist ein Zeichen auf den Herrn Jesus. Jeder, der in die Arche einging, wurde gerettet vor dem Zorn Gottes. Genau so wird jeder, der den Herrn Jesus in sein Leben aufnimmt und ihm das Lenkrad seines Lebens in die Hand gibt gerettet.

Jesaja 30;15

Denn so spricht der Herr...... Durch Umkehr und durch Ruhe werdet ihr gerettet...

Jesaja 45; 22

Wendet euch zu mir und lasst euch retten, alle ihr Enden der Erde! Denn ich bin Gott und keiner sonst

Jesaja 55; 7

Der Gottlose verlasse seinen Weg und der Mann der Bosheit seine Gedanken! Und er kehre um zu dem Herrn, so wird er sich über ihn erbarmen, und zu unserem Gott, denn er ist reich an Vergebung

Hesekiel 33; 11(Luther)

....so wahr ich lebe, spricht der Herr: Ich habe kein Gefallen am Tod des Gottlosen, sondern dass der Gottlose umkehre von seinem Wege und lebe! So kehrt nun um von euren bösen Wegen. Warum wollt ihr sterben...

Johannes 1; 12

So viele ihn aber aufnahmen, denen gab er das Recht, Kinder Gottes zu werden, denen, die an seinen Namen glauben;

Offenbarung 3; 20

Siehe, ich (Jesus) stehe an der Tür und klopfe an; wenn jemand meine Stimme hört und die Tür öffnet, zu dem werde ich hineingehen und mit ihm essen,  und er mit mir.

Was Bekehrung praktisch bedeutet kann man auch am Gleichnis vom Verlorenen Sohn (Lukas 15; 11-32) schön sehen. Dass der vom Vater fort gelaufene Sohn Vergebung braucht leuchtet uns ja allen ein. Aber wenn man das Gleichnis genau anschaut, fällt auf, dass letztlich der älteste Sohn des Vaters diese Bekehrung genau so nötig gehabt hätte wie der Sohn, der alles Geld mit Huren verprasst hat. Warum? – weil er gedacht hat, dass er vor dem Vater gerecht sei, der vielen Arbeit wegen! Dieser ältere Sohn war selbstgerecht und letztlich war er auf den Jüngeren neidisch, was sein innerstes total entlarvt. Der Älteste Sohn ist der in Wahrheit verlorene Sohn!

Auch als Jesus in dem Haus des Pharisäers Simon von der Sünderin gesalbt wurde und Simon deshalb murrte, weil diese eine Sünderin sei, kann man schön erkennen, um was es geht.

Lukas 7; 40-43

Jesus sagte: ....Ein Gläubiger hatte zwei Schuldner; der eine schuldete fünfhundert Dinare, der andere aber fünfzig; da sie aber nicht zahlen konnten, schenkte er es beiden. Wer nun von ihnen wird ihn am meisten lieben? Simon aber antwortete: Ich nehme an, der, dem er das meiste geschenkt hat. Er aber sprach zu ihm: Du hast recht geurteilt.

Also beide hatten Schulden, nur dass es dem, der die meisten Schulden hat am leichtesten auffällt. Gefährlich ist es für die selbstgerechten Menschen, die meinen, dass sie niemanden fürchten müssen, weil sie ja „recht getan haben“. Der Herr sagt, dass alle Schulden haben und es nötig ist, dass ihr Herr ihnen die Schuld erlässt. Ich war einer mit vielen Schulden, deshalb habe ich es auch leichter eingesehen, dass ich Vergebung brauchte.